"Sängers Ruh" genießen

saengers ruh

Wer weiß, wo "Sängers Ruh" in Leinach zu finden ist?

Genau - nicht weit von der Ruine des alten Wartturms.
Hier lässt sich's wunderschön sitzen und der Natur lauschen.

 
Der Wartturm

Die Ruine des Wartturmes liegt in 323 m Höhe auf dem nördlichen Ausläufer des Volkenberges „Leinacher Berg“ genannt.Der Durchmesser beträgt 3,70 m, die Mauerstärke 80 cm. Das Alter des Turmrestes wird in der Denkmalliste auf das 15. Jahrhundert datiert.


In dieser Zeit waren beide Leinach vom Würzburger Bischof Johann I. an den Grafen von Wertheim für 15500 Gulden verpfändet.

Weiterlesen...

 

Der Muschelkalktisch

 

Das Jahr 2000 ist auch nicht am Wartturm, dem Wahrzeichen des „Frohsinn“, spurlos vorübergegangen.
Auf Anregung unseres damaligen 1.Vorsitzenden Friedrich Franz wurde unterhalb der Sitzgruppen,
ein Steintisch aus einem 1,4 t schweren Muschelkalkfindling aufgestellt.

Weiterlesen...

 
Ein Auszug aus der Zusammenstellung von Informationen über die Wanderwege der Gemeinde Leinach

Rundwanderweg: "Rauf zur Ruine und wieder runter ins Tal"

Weiterlesen...

 

Putz-Munter-Aktion


An der Putz-Munter-Aktion des Team Orange nahmen zum dritten Male auch die Wartturmfreunde des Gesangvereins Frohsinn teil.

Weiterlesen...

 
Aktuelle Termine
Fre Nov 24 @19:30 - 21:00
Chorprobe HeartLeiner
Mon Nov 27 @20:00 - 21:30
Chorprobe CHORIANDER
Die Nov 28 @15:15 - 16:00
Chorprobe Bambini
Die Nov 28 @16:00 - 16:45
Chorprobe Singmäuse